Kliemt & Vollstädt
 
ÜBER UNS
RECHTSANWÄLTE
IUS LABORIS
VERANSTALTUNGEN
PUBLIKATIONEN
REFERENZEN
Aktuell
Archiv
PRESSE
KARRIERE
NÜTZLICHE LINKS
ANFAHRT
KONTAKT

Referenzen

Aktuell | Archiv

JUVE-Handbuch 2015/2016  

„Schon jetzt ist diese im Arbeitsrecht zu den führenden gehörende Boutique die personell größte in diesem Bereich, doch an ein Ende des Wachstums denkt Kliemt & Vollstädt nicht.“

Bewertung: Schon jetzt ist diese im Arbeitsrecht zu den führenden gehörende Boutique die personell größte in diesem Bereich, doch an ein Ende des Wachstums denkt Kliemt & Vollstädt nicht: Mit dem Zugang des erfahrenen FGvW-Partners Dr. Philipp Wiesenecker und einem Associate baute die Kanzlei ihren Frankfurter Standort zuletzt signifikant aus. Wettbewerber heben dort zuletzt zudem insbesondere Reinhard hervor, die sich neben dem Restrukturierungsgeschäft zunehmend in der Beratung zur betrieblichen Altersversorgung einen Namen macht. Auch in Düsseldorf wuchs das Team durch einen Rückkehrer von Mütze Korsch auf Partnerebene weiter. Inhaltlich waren es v.a. erneut Restrukturierungen wie bspw. bei Vodafone, Tom Tailor oder Hewlett-Packard, die das Team in Atem hielten.

Stärken: Restrukturierungen, Beratung von Banken.

Häufig empfohlen: Prof. Dr. Michael Kliemt („kennt alles und hat enorme Erfahrung“, „durchsetzungsstark“, Wettbewerber), Dr. Oliver Vollstädt, Dr. Markus Bohnau („guter Stratege“, Wettbewerber), Dr. Alexander Ulrich („schnell, präzise und pragmatisch“, Wettbewerber), Stefan Fischer („Profi“, Wettbewerber), Martin Wörle („kluger, einfallsreicher Jurist“, „hohe Kompetenz“, Wettbewerber), Dr. Barbara Reinhard („ein Glücksgriff“, Mandant; „versierte u. lösungsorientierte Verhandlungsführerin“, Wettbewerber)

Kanzleitätigkeit: Umfangreiche Beratung u. Vertretung von Unternehmen, Vorständen, Geschäftsführern, Aufsichtsräten, Profisportlern, Behörden sowie gemeinnützigen Unternehmen und Trägern zu Umstrukturierungen, Outsourcing, Haustarifen, betrieblicher Altersversorgung u. Auslandsentsendung (insbes. auch IT). Organhaftung. (15 Partner, 6 Counsel, 45 Associates)

Best Lawyers 2014/Handelsblatt: Vier Anwälte von Kliemt & Vollstädt zählen zu den besten Arbeitsrechtsanwälten in Deutschland 

„Best Lawyers - eine der ältesten und angesehensten Bewertungspublikationen für Anwälte - hat 2014 vier Rechtsanwälte von Kliemt & Vollstädt als führende Experten im Arbeitsrecht in Deutschland ausgezeichnet: Prof. Dr. Michael Kliemt, Dr. Oliver Vollstädt, Dr. Markus Bohnau und Sabine Schwarz-Holl.

Seit über 30 Jahren ermittelt die renommierte amerikanische Publikation 'Best Lawyers' jährlich die Topanwälte aus der ganzen Welt in rund 60 Fachbereichen des Wirtschaftsrechts. Das Rechercheteam von Best Lawyers interviewt hierzu jährlich Rechtsanwälte und Rechtsexperten, welchen Anwalt sie ihren Mandanten außerhalb der eigenen Kanzlei empfehlen würden, falls sie das Mandat aus Zeitgründen oder aufgrund bestehender Interessenkollision nicht selber übernehmen könnten. In Deutschland wurde die Rankingliste am 10. Juni 2014 exklusiv im Handelsblatt veröffentlicht.“

Who’s Who Legal Germany 2014 

„Kliemt & Vollstädt establishes itself as a leading firm in the field with a commendable four listings.

Founding partner Michael Kliemt is widely acknowledged as one of the jurisdiction’s „leading employment lawyers“ and advises domestic and international enterprises throughout Germany on all aspects of employment law. He specialises in labour law consultancy during large reorganizations, as well as post-merger integrations and collective agreements. Alongside him is the „superb“ Oliver Vollstädt, a „leading authority“ on German employment law, particularly in relation to the drafting and negotiation of employment contracts and redundancy schemes. Markus Bohnau is the former head of the employment law department (of Lovells) in Düsseldorf and has a „highly proficient practice“, providing advice on redundancy schemes, corporate acquisitions, outsourcing projects and works council elections. Christoph Crisolli heads the Frankfurt office and is a „go-to guy“ for all questions of individual and collective employment law. In particular he is lauded as an „impeccable consultant“ on company transactions and restructuring.“

Legal 500 Deutschland 2014 

„Die ‘erstklassige’ Boutique Kliemt & Vollstädt, member of Ius Laboris, überzeugt in der Beratung zahlreicher großer und mittelständischer Unternehmen in nahezu allen Industriezweigen. Das große und ‘sehr gute’ Team der Kanzlei spezialisiert sich neben der intensiven und umfangreichen Dauerberatung von Mandanten insbesondere auf Restrukturierungsmandate und internationale Projekte.“

„Vor allem hervorzuheben ist die Beratung von Hewlett Packard beim Personalabbau sowie bei Ausgliederungen, und auch den dauerhaft von der Kanzlei betreuten Gashersteller Air Liquide begleitete man in einer umfangreichen Restrukturierung in Deutschland. Ein besonders komplexes Mandat war die grenzüberschreitende Beratung von Anheuser-Busch, bei der man vom internationalen Netzwerk Ius Laboris profitierte. Zudem werden unter anderem die Santander-Bank-Gruppe, Merz Pharma, Axel Springer, der Versicherer ERGO sowie eine Vielzahl an Klinikbetreibern und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes dauerhaft beraten. Von Wettbewerbern werden insbesondere Michael Kliemt, Oliver Vollstädt, Christoph Crisolli und Barbara Reinhard als ‘herausragende Arbeitsrechtler’ anerkannt.“

JUVE-Handbuch 2013/2014  

„Kaum eine andere Boutique vereint so viele im Markt visible u. empfohlene Partner in ihren Reihen wie die im Arbeitsrecht zu den führenden zählende Kanzlei.“

Bewertung: Kaum eine andere Boutique vereint so viele im Markt visible u. empfohlene Partner in ihren Reihen wie die im Arbeitsrecht zu den führenden zählende Kanzlei. Und so gilt sie traditionell in komplexen Restrukturierungen wie zuletzt bspw. bei Hewlett-Packard oder Lufthansa Systems als gesetzt. Doch nicht nur dort spielt die Kanzlei ihre Expertise aus, denn neben Namenspartner Kliemt, den ein Wettbewerber als „Grandseigneur des Arbeitsrechts“ lobte, stehen auch andere Partner immer wieder im Blickpunkt: Reinhard entwickelt sich immer mehr zur Spezialistin für betriebliche Altersversorgung, Bohnau kümmert sich um die internationale Themen. Mit einem neuen Ausbildungssystem geht Kliemt den nächsten Schritt an, das personelle Wachstum der letzten Jahre in geordnetere Bahnen zu lenken.

Stärken: Restrukturierungen, Beratung von Banken.

Häufig empfohlen: Prof. Dr. Michael Kliemt („sehr guter und gewandter Verhandler“, Wettbewerber), Dr. Oliver Vollstädt, Dr. Markus Bohnau, Dr. Alexander Ulrich („schnell, präzise und pragmatisch“, Wettbewerber), Stefan Fischer („ruhiger, besonnener Verhandler auf fachlich hohem Niveau“, Wettbewerber), Martin Wörle („ausgesprochen kompetente u. strategische Prozessbegleitung“, Wettbewerber), Dr. Barbara Reinhard („sehr gute Arbeitsrechtlerin“, Wettbewerber)

Kanzleitätigkeit: Umfassende Beratung und Vertretung von Unternehmen, Vorständen, Geschäftsführern, Aufsichtsräten, Profisportlern, Behörden sowie gemeinnützigen Unternehmen u. Trägern zu Umstrukturierungen, Outsourcing, Haustarifen, betrieblicher Altersversorgung u. Auslandsentsendung (insbesondere auch IT). Organhaftung. (13 Partner, 4 Counsel, 41 Associates)

JUVE-Awards 2013: Kliemt & Vollstädt ist Kanzlei des Jahres für Arbeitsrecht 

„Top-Mandate, ein neues Ausbildungsprogramm und eine überzeugende internationale Einbindung: Kliemt & Vollstädt setzte auf allen Ebenen zum Sprung an und etablierte sich jetzt eindrucksvoll in der Riege der ersten Adressen im Arbeitsrecht. Sie zog sogar an einigen etablierten Platzhirschen vorbei.“

„Am beeindruckendsten ist die Neustrukturierung des Ausbildungsprogramms. (…) Jetzt bietet die Kanzlei ihrem Nachwuchs ein neues Karrieremodell, das nicht nur Schulungen - teils zusammen mit namhaften juristischen Fakultäten -, sondern auch die zeitweise Mitarbeit bei den Partnerkanzleien des internationalen Arbeitsrechtsnetzwerks Ius-Laboris umfasst. So lenkte Kliemt & Vollstädt das rasante Wachstum der letzten Jahre in geordnete Bahnen.

Bei den deutschen Top-Restrukturierungen wie Hewlett-Packard, Sal. Oppenheim oder Lufthansa-Systems ist sie aktuell ohnehin eine der visibelsten Kanzleien - und verstärkte auch auf der Arbeitsebene die ohnehin enge Vernetzung mit Ius Laboris. Immer häufiger ist sie in grenzüberschreitenden Projekten unterwegs. Das gibt vor allem den Anwälten neben den renommierten Partnern wie Prof. Dr. Michael Kliemt Raum, auch eigene Spezialisierungen aufzubauen, etwa im internationalen Arbeitsrecht.“

Legal 500 Deutschland 2012/2013 

„Die extrem angesehene Arbeitsrechtsboutique Kliemt & Vollstädt, member of Ius Laboris, gilt als ernstzunehmende Wettbewerberin der Großkanzleien und verfügt über signifikante Marktpräsenz.“

Man beriet Lufthansa Systems bei der Restrukturierung und Santander bei der Eingliederung von SEB Retail. (…) Michael Kliemt und Oliver Vollstädt sind hoch angesehen.“

Legal 500 EMEA und US Edition 2013 

„Employment boutique Kliemt & Vollstädt, member of Ius Laboris gives „superb advice“ and has „an established market position.“

The team assists clients such as Santander Bank and Merz Pharma with restructuring (…). The highly regarded Michael Kliemt is the key figure.“

JUVE-Handbuch 2012/2013 

„Ungebrochen stark präsentiert sich diese im Arbeitsrecht zu den führenden zählende Kanzlei. (…) Mittlerweile gehört das Team zu den größten im Land.“

Bewertung: Ungebrochen stark präsentiert sich diese im Arbeitsrecht zu den führenden zählende Kanzlei. Zwar musste sie das Ausscheiden eines Frankfurter Partners in die Selbstständigkeit verkraften, demgegenüber konnte die Sozietät mit Dr. Barbara Reinhard jedoch eine aufstrebende Partnerin von Beiten Burkhardt gewinnen. Kernkompetenz der Arbeit bleibt das Re- und Umstrukturierungsgeschäft für eine Reihe namhafter Mandanten aus dem Bankwesen aber auch der Industrie, das die Sozietät dank der Größe ihres Teams und der engen Integration der Standorte problemlos stemmen kann. Ähnlich eng vernetzt mit dem Arbeitsrechtsnetzwerk Ius Laboris kommen auch zahlreiche Mandate mit internationalen Fragestellungen in die Kanzlei.

Stärken: Restrukturierungen, Beratung von Banken.

Entwicklungsmöglichkeiten: Gerade in der jüngeren Vergangenheit ist K&V personell erheblich gewachsen, mittlerweile gehört das Team zu den größten im Land. (…)

Häufig empfohlen: Prof. Dr. Michael Kliemt („höchste Fachkompetenz, präzise, ständig verfügbar“, Mandant; „sehr erfahren, qualifiziert u. taktisch geschickt“, Wettbewerber), Dr. Oliver Vollstädt, Dr. Markus Bohnau, Dr. Alexander Ulrich, Stefan Fischer, Martin Wörle („sehr schlauer Kopf, pragmatisch u. mit untrüglichem Judiz“, Wettbewerber), Dr. Barbara Reinhard („wir sind begeistert und bleiben auch nach ihrem Wechsel“, Mandant)

Kanzleitätigkeit: Umfassende Beratung und Vertretung von Unternehmen, Vorständen, Geschäftsführern, Aufsichtsräten, Profisportlern, Behörden sowie gemeinnützigen Unternehmen und Trägern zu Umstrukturierungen, Outsourcing, Haustarifen, betrieblicher Altersversorgung und Auslandsentsendung (insbes. auch IT). Organhaftung (…)

Chambers Europe 2012 

Sources commend this dedicated employment boutique for its tremendous knowledge of the domestic market as well as its international links, thanks to its membership of the Ius Laboris network. (…) A very successful employment firm, it is one of the strongest in Germany and offers a high level of service but without the big-firm fees.

The firm: Sources commend this dedicated employment boutique for its tremendous knowledge of the domestic market as well as its international links, thanks to its membership of the Ius Laboris network. Recent highlights include advising La Prairie on individual and collective labour law issues, as well as carrying out negotiations with the works council. (…)

Sources say: A very successful employment firm, it is one of the strongest in Germany and offers a high level of service but without the big-firm fees.

Key individuals: Founding partner Michael Kliemt draws praise for his strong work ethic and highly specialized approach: „He is an outstanding lawyer, one of the first to open a niche firm in this practice. He´s a great negotiator and also pleasant to work with.“ Sources recognise Oliver Vollstädt as a leading figure in this market and respect his enterprising spirit. As one peer enthuses, „he´s done an admirable job of building up the practice.“

Legal 500 Deutschland 2011/2012 

„Die Boutique Kliemt & Vollstädt, member of Ius Laboris, fällt aufgrund der starken internationalen Beziehungen auf, zudem war man auch in einem schwierigen Markt verstärkt in der Beratung im Rahmen von Transaktionen aktiv.“